Sonntag, 18. Dezember 2011

Frauen müssten wie Hunde sein

Also nach dem heutigen Tage bin ich ganz klar der Meinung, dass Frauen wie Hunde sein müssten. Es gibt einfach so viele Argumente die dafür sprechen und mal abgesehen davon, dass Hunde genauso Geld kosten wie die weibliche Schöpfung, ist es wisschenschaftlich eindeutig belegt das Hunde perfekt auf Menschen abgestimmt sind. Das bezweifel ich bei Frauen zu Männern nämlich ganz stark. :D

- Hunde kannst du an der kurzen Leine führen
- sie fressen dir aus der Hand
- sie kommen auch prima ohne dich klar
- Hunde pinkeln im stehen und es stört niemanden
- es gibt Maulkörbe für sie
- WauWau's brauchen keine Schuhe (wobei, ich bin ja selber Schuh-Fetischist :/ )
- sie benötigen nur ein Körbchen zum Schlafen
- du kannst deinen Hund mal einem Freund ausleihen... und bekommst ihn zurück! ;)

Ganz klare Sache. Und nachdem ich nun 500 Beschwerde-Emails bekommen werde, zeig ich noch ein paar Bilder von meiner heutigen Gassi-Tour mit Nero (schwarzer Labrador-Mix) und Max (deutscher Kurzhaar-Mix).

auf dem Weg zum Tierheim in schönster Winteratmosphäre :)


der Nero am schnuppern


ein der wenigen Momente in denen er still gehalten hat... sehr lauffreudig der Burschi :)

der Max hat mich richtig gefordert. Mehrmals bin ich mit ihm gesprintet und gelaufen, aber der wollte immer mehr :D


die Veste im Winterzauber

Kommentare:

  1. ach markus, bist du wirklich schon so verzweifelt?? ich denke du stehst auf herausforderung bezüglich des weiblichen geschlechts ;-) naja jedenfalls sind die fotos klasse geworden *neidischdreinschau* und wär sooo gerne wieder dabei gewesen!!

    AntwortenLöschen
  2. ich seh schon, brauche einen hund, damit du öfter nach bayreuth kommst ;), aber echt schöne bilder->die neue kamera?

    AntwortenLöschen